Die Familie Allegrini ist bereits seit Jahrhunderten in der Gegend von Fumane nördlich von Verona ansässig.
Der moderne Weinbau hielt mit Giovanni Allegrini nicht nur in die Familie, sondern auch in Fumane Einzug. Er war wahrscheinlich der Erste, der Qualität in den Mittelpunkt stellte, und damit die lokale Weinwirtschaft mit ihrer Massenproduktion in Frage stellte. Bereits Anfang der 60er Jahre kamen einige der besten Weine des Veneto aus seinem Keller. Seit seinem leider allzu frühen Tod 1983 führen seine Söhne Walter, er kümmert sich um die Rebberge, Franco, er ist ausgebildeter Önologe und zuständig für den Keller, und seine Tochter Marilisa, sie befasst sich mit dem Bereich Marketing, den Betrieb. Im Spätsommer 2003 hat uns und alle Freunde Allegrinis die Nachricht von Walters' Tod erschüttert.

In Allegrini’s Weingut in Fumane di Valpolicella werden einige der besten Weine Italiens gemacht, die von der Fachwelt bestaunt werden. Ob der Gambero Rosso, Luigi Veronelli, Hugh Johnson oder Robert Parker jun., darin sind sich alle einig: Allegrini gehört zur Créme de la Créme am Weinhimmel.

Nicht nur der Amarone und der Recioto di Amarone werden in höchsten Tönen gelobt, wie es an sich zu erwarten wäre, sondern auch die "normalen" trockenen Weine wie etwa der Valpolicella Classico Superiore "Palazzo della Torre". Heute werden die Trauben von knapp 50 Hektar, welche auf verschiedene Parzellen in den Gemeinden Fumane und S. Ambrogio verteilt sind, verarbeitet. Besonders stolz ist man dabei auf die Weinberge "La Grola" und die darüber liegende Parzelle "La Poja".

Ständig wird hier experimentiert, modernisiert und verbessert. Die Weine von Allegrini sind ein Paradebeispiel für die Gegensätze die sich im Wein treffen: Liebe, Idee und Wirklichkeit, Tradition und Neuerung. Und mit den nachfolgenden Weinen schafft es Allegrini, andere glücklich machen und gleichzeitig sich selbst zu verwirklichen - als Beherrscher der Natur, der man aber eine tiefwurzelnde Achtung entgegenbringt.

Bewertung im Gambero Rosso Vini d'Italia 2006 im pdf-Format
aktuelle Bewertung im Gambero Rosso Vini d'Italia 2007
aktuelle Bewertung im Gambero Rosso Vini d'Italia 2008
Für Dateien im PDF-Format benötigen Sie den Acrobat Reader. Jetzt herunterladen

Informationen zum neuen Weingut von Allegrini in Bolgheri: Poggio al Tesoro

Valpolicella Classico DOC 2012
Allegrini 
0,75 l 
8,49 €

"A great buy", schreibt Parker angesichts des guten Preis-Leistungsverhältnisses.

leuchtendes Rot
viel zarte Frucht: sattes, verführerisches Kirscharoma,
geschmeidiger Körper und eine angenehm saftige Struktur, kaum Tannin.

So lecker kann Valpolicella sein.

Idealer Begleiter von italienischen Vorspeisen, Suppen, und Nudel-und Fleischgerichten sowie von allen anderen Speisen der mediterranen Küche.

Traubenzusammensetzung: Corvina Veronese 60%, Rondinella 35%, Molinara 5%
(S: 5,8 / E: 28,0 / A: 12,7%)

Due Bicchieri (2 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia
"Außergewöhnlich der Valpolicella: ein veilchenartiges Rubinrot;
einen blumigen und waldbeerigen Duft in Hülle und Fülle; dazu einen Geschmack mit eindringlicher, vitaler Säure."
Veronelli-Guide: 2 Sterne
Duemilavini: 3 Trauben
Robert Parker: 88 Punkte

"Palazzo della Torre" IGT 2008
Allegrini 
0,75 l 
13,85 €
Due Bicchieri (2 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia

Der Palazzo della Torre stammt aus dem gleichnamigen Weinberg
Traubenzusammensetzung: 70% Corvina, 25 % Rondinella und 5% Sangiovese.

in der Nase Kirschnoten und Untertöne von Schokolade in Verbindung mit leichter Holzwürze, am Gaumen ist der Wein bereits jetzt komplett, die deutlichen Gerbstoffe sind optimal eingebunden;
einer der besten Valpolicella überhaupt

Winespectator, Top 100 Wines: zum insgesamt 11 mal!

Robert Parker, Wine Advocate: 90 Punkte

Allegrini's Palazzo della Torre has long been one of my favorite ripasso-style wines and the 2004 is another winner. It reveals a plump, juicy personality loaded with perfumed, jammy fruit, roasted coffee beans and new leather. Although it is absolutely irresistible today, a few additional months of bottle age should help soften the wine further. It is a gorgeous effort at this level and a terrific value. Allegrini employs a unique variation of the ripasso technique for its Palazzo della Torre. The traditional method calls for the wine to undergo a second fermentation on the skins that are leftover from the vinification of the Amarone. The estate believes that this method leads to oxidized wines. Instead Allegrini dries a portion of the grapes (around 30%) and ferments them separately in the same style as an Amarone, then adds that wine to the larger portion of the wine, which is fermented in the conventional manner.

"Palazzo della Torre" IGT 2009
Allegrini 
0,75 l 
13,85 €
"Palazzo della Torre" IGT 2010
Allegrini 
0,75 l 
13,85 €
Due Bicchieri (2 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia

Der Palazzo della Torre stammt aus dem gleichnamigen Weinberg
Traubenzusammensetzung: 70% Corvina, 25 % Rondinella und 5% Sangiovese.

in der Nase Kirschnoten und Untertöne von Schokolade in Verbindung mit leichter Holzwürze, am Gaumen ist der Wein bereits jetzt komplett, die deutlichen Gerbstoffe sind optimal eingebunden;
einer der besten Valpolicella überhaupt

Robert Parker, Wine Advocate: 90 Punkte

The 2010 Palazzo della Torre is 70% Corvina, 25% Rondinella and 5% Sangiovese that is air-dried until December after the harvest. That brief appassimento has shaped a delicious wine with loads of cherry and dark spice. It’s a great value with the depth of concentration and length that would match a wine double this price.”

"La Grola" IGT 2008
Allegrini 
0,75 l 
14,88 €

Leuchtendes Rubinrot,
herrliche Cassisnase, dazu blumig, fruchtig und mineralisch,
am Gaumen harmonisch, komplex und von vollendeter Eleganz

Parade-Rotwein mit vollem Körper, tiefer Frucht und großer Eleganz
überzeugt durch seine Raffinesse bereits im jugendlichen Alter.
Seine dichte Struktur gibt ihm aber ein sehr gutes Alterungspotenzial

Robert Parker, Wine Advocate 10/2007: 90 Punkte
"The 2008 La Grola, a single-vineyard blend of 80% Corvina and 20% Syrah, opens with super-ripe, heady aromatics that lead to exuberant fruit… [and] delivers considerable pleasure for the money"

"La Grola" IGT 2009
Allegrini 
0,75 l 
14,88 €

fantastischer Jahrgang

In der Nase Noten von Waldbeeren mit feinen Nuancen von Kaffee und Tabak.
Reichhaltiger Gaumen mit tiefer Frucht und vollem Körper. Ansprechende Noten von schwarzen Kirschen und etwas Kaffee. Sehr schön integrierte Tannine,
langes Finale

Parade-Rotwein mit vollem Körper, tiefer Frucht und großer Eleganz
überzeugt durch seine Raffinesse bereits im jugendlichen Alter.
Seine dichte Struktur gibt ihm aber ein sehr gutes Alterungspotenzial

Wine Spectator: 91 Punkte
"Elegant overall, this offers layers of ripe black cherry and black currant fruit, with graphite-and smoke-tinged mineral, espresso and vanilla notes. The fine-grained tannins provide some muscle."

Amarone della Valpolicella Classico DOC (Magnum) 2000
Allegrini 
1,50 l 
95,99 €
Tre Bicchieri (3 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia 2005

Berauschendes Bouquet von Kirsche, Brombeere, Pflaume, Rosinen und Trüffel.
Voll, reichhaltig, üppig und konzentriert,
sehr viel Extrakt und Massen an Tannin
ein Wein von unvergleichlicher Dichte der Aromen

In der zweiten Woche im Oktober werden die Trauben für die Trocknung von Hand gelesen.
Die Trauben werden in Holzkisten über einen Zeitraum von 100 Tagen getrocknet und verlierern bis zu 45% ihres ursprünglichen Wassergehaltes;
im Februar werden sie dann zuerst entrappt und sanft gepreßt.
Im April wird der Wein in Fässer aus französischer Eiche umgefüllt und für 20 Monate ausgebaut. Die Flaschenreife beträgt 12 Monate.
Traubenzusammensetzung: 75% Corvina, 20% Rondinella, 5% Molinara

Der vielleicht beste Allegrini-Amarone aller Zeiten

Wine Spectator: 92 Punkte
"A minerally red, with ripe forest fruits, steely minerals and a hint of lavender. Full-bodied, with well integrated tannins and a firm, minerally finish. Superclean Amarone"

Robert Parker Wine Advocate 12/2005: 90 Punkte:
"Dark and smoky, with a dab of charcoal along with prune, chocolate and herbs on the nose. Runs zesty and fast, with lively balck-cherry flavors and a touch of pepper. Definitely well made, with chewy richness..."

Veronelli-Guide 2005: 94 Punkte / 3 Sterne

Tre Bicchieri (3 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia 2005 :
"Höchster Genuss - ein Leuchtfeuer von internationaler Ausstrahlung"

Amarone della Valpolicella Classico DOC (Magnum) 2001
Allegrini 
1,50 l 
95,99 €
Tre Bicchieri (3 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia 2007

fantastischer Jahrgang: undurchdringliche Farbe,
in der Nase im Moment schon sehr offen und fruchtig;
reife Kirschen, getrocknete Aprikosen und Pflaumen, aber auch Gewürznoten.
Es wird sicher spannend, über die Jahre zu verfolgen, wie sich dieses
Bouquet immer mehr verfeinert und immer nuancierter wird.
Am Gaumen wieder die faszinierende Power mit viel, aber gut
eingebundenem Tannin.
Ein Wein für die Ewigkeit.
dicht, tief, konzentriert, geschmeidig und rund,
einfach unwiderstehlich

In der zweiten Woche im Oktober werden die Trauben für die Trocknung von Hand gelesen.
Die Trauben werden in Holzkisten über einen Zeitraum von 100 Tagen getrocknet und verlierern bis zu 45% ihres ursprünglichen Wassergehaltes;
im Februar werden sie dann zuerst entrappt und sanft gepreßt.
Im April wird der Wein in Fässer aus französischer Eiche umgefüllt und für 20 Monate ausgebaut. Die Flaschenreife beträgt 12 Monate.
Traubenzusammensetzung: 75% Corvina, 20% Rondinella, 5% Molinara

Wine Spectator: 93 Punkte
"A superclean, juicy Amarone, with concentrated dried black fruit and a well-concealed, smooth oak note. Full-bodied, with fine tannins that give the palate an elegant poise and prolong the fruity finish. Classy and refined, with a long finish."

Veronelli-Guide 2006: 94 Punkte / 3 Sterne

Amarone della Valpolicella Classico DOC 2006 (demi)
Allegrini 
0,375 l 
23,99 €
Amarone della Valpolicella Classico DOC 2006
Allegrini 
1,50 l 
46,99 €
Tre Bicchieri (3 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia

reife Kirschen, getrocknete Aprikosen und Pflaumen, aber auch Gewürznoten.
Es wird sicher spannend, über die Jahre zu verfolgen, wie sich dieses
Bouquet immer mehr verfeinert und immer nuancierter wird.
Am Gaumen wieder die faszinierende Power mit viel, aber gut
eingebundenem Tannin.
Ein Wein für die Ewigkeit.
dicht, tief, konzentriert, geschmeidig und rund,
einfach unwiderstehlich

In der zweiten Woche im Oktober werden die Trauben für die Trocknung von Hand gelesen.
Die Trauben werden in Holzkisten über einen Zeitraum von 100 Tagen getrocknet und verlierern bis zu 45% ihres ursprünglichen Wassergehaltes;
im Februar werden sie dann zuerst entrappt und sanft gepreßt.
Im April wird der Wein in Fässer aus französischer Eiche umgefüllt und für 20 Monate ausgebaut. Die Flaschenreife beträgt 12 Monate.
Traubenzusammensetzung: 75% Corvina, 20% Rondinella, 5% Molinara

Robert Parker, Wine Advocate: 94 Punkte:
"The 2006 Amarone della Valpolicella Classico is the finest young vintage I have ever tasted of this wine. The 2006 is a beautifully balanced Amarone with great intensity in its dark fruit and the accompanying structure to support many years of cellaring. Hints of smoke, tar, licorice and incense linger on the tightly wound finish. The freshness, clarity and vibrancy are first-class. This is an exquisite Amarone from Allegrini"
-- 02/28/2011
Amarone della Valpolicella Classico DOC 2007
Allegrini 
0,75 l 
46,99 €
Tre Bicchieri (3 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia

wunderschöner Amarone aus dem 2007er Jahrgang

Im Bouquet zeigt er unglaublich viel Schokolade, dazu dunkle Früchte und getrocknete Beeren. Am Gaumen wieder unglaublich dicht und aromatisch

Im April wird der Wein in Fässer aus französischer Eiche umgefüllt und für 20 Monate ausgebaut. Die Flaschenreife beträgt 12 Monate.

Traubenzusammensetzung: 75% Corvina, 20% Rondinella, 5% Molinara

Wine Spectator: 90 Punkte

Robert Parker, Wine Advocate: 92 Punkte:
"Allegrini’s Amarone Classico reveals a super-opulent, engaging texture packed with sweet cocoa, dark fruit, cassis, blackberries, roasted coffee beans and licorice. It finishes with notable length and surprising finish for the vintage. According to Allegrini the rain that fell in July was critical in maintaining some balance in the wine. This medium to full-bodied wine is an outstanding example of a more restrained, clean style of Amarone."

Gambero Rosso - 50 bottles that Changed Our World: Platz 16

Amarone della Valpolicella Classico DOC 2008
Allegrini 
0,75 l 
46,99 €

Tre Bicchieri (3 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia 2013

dunkles Purpurrot;
herrlicher Duft; überbordende Aromen von Pfeffer, schwarzen Kirschen, Schwarzbeeren und Trüffeln. Extreme Konzentration.
am Gaumen Anklänge von Vanille, Nusschalen und Dörrobst
wie gewohnt: Riesen-Abgang

ein Wein von unvergleichlicher Dichte der Aromen


Traubenzusammensetzung: 75% Corvina, 20% Rondinella, 5% Molinara

James Suckling: 96 Punkte
"Amazing in the nose, with hazelnut, walnuts, dark fruits and chocolate. Full body, with a rich and balanced palate and lovely length. Drinkable now but structured for aging. Harmonic."-- 12/12/2012

Wine Enthusiast: 92 Punkte
"This opens with sweet tones of Indian spice, ripe fruit and tobacco. The mouthfeel is exceedingly rich, long lasting and intense." -- 11/01/2012

Amarone della Valpolicella Classico DOC 2009
Allegrini 
0,75 l 
46,99 €
Amarone della Valpolicella Classico DOC (Magnum) 2009
Allegrini 
1,50 l 
105,99 €

Tre Bicchieri (3 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia 2014

grossartiger Jahrgang
Kräftige undurchsichtige Farbe,
der Duft erinnert an getrocknete Früchte und leichte Gewürze.
Im Geschmack ist der Wein voll und samtig mit einem Hauch von Kirsche, Pflaume, Schokolade und Cafe
.
Unglaubliche Fruchtfülle und wunderschön cremige Textur.
So toll der Wein bereits jetzt ist, so sollte man sich doch noch etwas gedulden. Es ist ein Wein für die Ewigkeit, der noch etwas Zeit braucht, seine ganze Vielfalt zu entwickeln!

Im April wird der Wein in Fässer aus französischer Eiche umgefüllt und für 20 Monate ausgebaut. Die Flaschenreife beträgt 12 Monate.

Traubenzusammensetzung: 75% Corvina, 20% Rondinella, 5% Molinara


Robert Parker, Wine Advocate: 93 Punkte:
"The 2009 Amarone della Valpolicella Classico is a beautiful, ‘international’ rendition that shows the soft and supple side of Amarone with loads of ripe fruit sweetness. You don’t find the thorny notes of oxidation you sometimes get with Amarone. This expression opens with an inky, impenetrable appearance and shows lingering notes of exotic spice, smoked bacon, grilled herb and blackberry preserves.” -- 11/01/2013"


Wine Spectator:
92 Punkte:

"Harmonious, with depth to the layers of ferrous mineral, pure black cherry, anise, aromatic tea leaf and herb notes, showing a sense of overall finesse to the frame of fine-grained tannins and lightly juicy acidity.
"

"La Poja" IGT 1999
Allegrini 
0,75 l 
44,99 €
Due Bicchieri (2 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia 2004
Teilnehmer an der Schlussdegustation - drei Gläser nur knapp verfehlt

Duemilavini - AIS Associazione Italiana Sommelier: 5 von 5 Trauben


Tolle Aromen von Schwarzbeeren und Akazien
Superkonzentriert mit großem Geschmacksreichtum

Traubenzusammensetzung: reinsortig aus der Sorte Corvina hergestellt,
stammt aus der 2,6 ha großen,
1979 gepflanzten Parzelle La Poja des Weinguts La Grola.
Auf diesem Hochplateau wurde der Weinberg mit der ausdrücklichen Absicht angepflanzt, einen Wein zu erzeugen, der das Höchste des Weinbaugebietes Valpolicella Classico darstellt. Dies auch, weil nach alter Sage der Valpolicella auf diesem Hügel seinen Ursprung hatte.
Die einmaligen geologischen und klimatischen Bedingungen dieses kalkhaltigen Bodens, die dichte, auf kleine Ertrag ausgelegte Anpflanzung und die klassische Vinifizierung erlauben dieser Rebe, ihren vollen Charakter zu entfalten.
Ein gelungenes Experiment, mit dem Allegrini das Potential dieser Sorte demonstriert.

Die Trauben werden als extreme Spätlese Ende Oktober per Hand gelesen.
Diese einmalige Möglichkeit besteht nur durch die exponierte Lage des Weinberges, der eine Spätlese mit vollreifen und vor allem gesunden Trauben ermöglicht.
Die Faßreife beträgt 18 Monate in 550 Liter Fässern (doppelte Barrique) aus französischer Eiche. Nach der Abfüllung reift der Wein noch weitere 18 Monate auf der Flasche, bevor er in den Verkauf kommt.

"La Poja" IGT 2000
Allegrini 
0,75 l 
44,99 €
Due Bicchieri (2 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia 2005
Teilnehmer an der Schlussdegustation - drei Gläser nur knapp verfehlt

Duemilavini - AIS Associazione Italiana Sommelier: 5 von 5 Trauben

Tiefes Rubin-Purpurrot

in der Nase eleganter, verschwenderischer Fruchtkorb, Dörrobst und Tabak
samtige Tannine, großartige Komplexität, überragende Eleganz. Eine Rarität

sehr konzentriert, mineralisch, schwarze Johannisbeere, Kirsche und feines Holz.
sehr reichhaltiger Wein voller Power und Finesse,
langlebig

Im Gegensatz zum Amarone wird der La Poja nicht aus
konzentrierten Traubenmaterial gemacht; zweifelsfrei der eleganteste
Corvina und für uns mit Abstand der beste Wein der Region

Due Bicchieri (2 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia 2005
"
Kraft und Eleganz, Finesse, Fruchtfülle und eine unendliche Persistenz"

"La Poja" IGT 2004
Allegrini 
0,75 l 
48,99 €

Duemilavini - AIS Associazione Italiana Sommelier: 5 von 5 Trauben


Rubinrot, Tendenz zu Granatrot, welches sich durch Reifung noch intensiviert.
duftiger Gaumen, verspielt mit unterschiedlichen Beerenaromen, aber auch blumige Noten und Gewürze mit einem angenehm nussigen Ton. Wirkt im ersten Moment etwas zart und zurückhaltend, um dann im nächsten Moment die Frucht förmlich explodieren zu lassen; Vanillearomen wechseln sich mit Röstaromen ab, dazu eine Vielfalt und Harmonie, die verzaubert.

WineAdvocate: 92 Punkte:
"The 2006 Corvina La Poja is another racy, exuberant wine loaded with red cherries, spices and grilled herbs. La Poja impresses for its fabulous length and a silky, elegant finish laced with flowers and sweet red fruits. This is an undeniably sexy wine from Allegrini." - 02/28/2011

"La Poja" IGT 2006
Allegrini 
0,75 l 
48,99 €

Duemilavini - AIS Associazione Italiana Sommelier: 5 von 5 Trauben


intensives Rubinrot.
In der Nase betörende Noten von Walderbeeren, reifen Brombeeren sowie feinste Gewürznuancen.
Am Gaumen ausserordentlich samtig, weich und komplex mit unglaublicher Dichte und bestechender Eleganz.
Sehr langer und anhaltender mit floralen Noten gespickter Abgang.

Tre Bicchieri (3 Gläser) im Gambero Rosso, Vini d'Italia 2006
"
Ausnehmend ehrwüdig und charakterstark der La Poja, dem wir unsere drei Gläser nicht vorenthalten wollten. Wie ein Staatsgeheimnis behandelt er zwar zunächst noch sein Bukett, doch dann öffnet er seine duftige Schatztruhe, aus der Aromen von Brombeeren, Heidelbeeren und Sauerkirschen purzeln, gefolgt von Minze, Veilchen und Alpenveilchen; krafwoll der Geschmacksoutput, der sich erst dank der beneidenswerten Eleganz und Ausgewogenheit beruhigt.".

Wine Spectator 9/2006: 92 Punkte:
"Intense, oak-tinged minerals hit the nose, accompanied by ripe plum and berry and hints of flowers. Full-bodied and chewy, with big, velvety tannins and fresh acidity that enhances the fruit flavors, leading to a long, well-balanced finish."

"Villa Giona" IGT 2000
Allegrini 
0,75 l 
40,99 €

Duemilavini - AIS Associazione Italiana Sommelier: 5 von 5 Trauben

Traubenzusammensetzung: 50% Cab 40% Merlot 10% Syrah
18 Monate in neuen Barriques

dieser Wein stammt vom 5 ha großen 1996 neu bepflanzten Weinberg bei der Villa Giona;
2000 ist der zweite produzierte Jahrgang

wunderbare Kombination aus der großen vom Cabernet Sauvignon geprägten Struktur, der Süße und Fruchtigkeit des Merlots und der Würze des Syrah

Marilisa Allegrini beschreibt diesen Wein folgendermaßen:
"A very intense wine from a high density vineyard based on the so-called Bordeaux style. Its Cabernet Sauvignon structure blends well with the sweetness of Merlot, and its finish of spicy notes comes from the special grape variety, Syrah.
Villa Giona is an excellent accompaniment to roast veal or lamb, spiced or fruity duck dishes, Venetian style veal liver with polenta, and medium mature cheeses."

Robert Parker, Wine Advocate (08/2004): 91 Punkte
The 2000 Villa Giona is a Bordeaux blend, and one of the few convincing examples of these grapes in the Valpolicella, where a certain grassiness often creeps into these wines. This, instead, offers an intense and penetrating combination of berry fruit and leather aromas and forceful but shapely flavors, solid, graceful and with much length. Drink: 2004-2014.

Wine Spectator - Nov. 15, 2004 - 90 Punkte
"This is a new wine from Allegrini and clearly outstanding
Delicious red, with raisiny fruit, earth and spicy oak aromas and flavors. Full-bodied, it starts off firm but opens up to reveal a solid core of spicy fruit, with tightly-packed tannins and a long, spicy fruit finish. Silky."

Wine Enthusiast:
Fine Merlot comes through mid-palate with sweet, milk chocolate notes and soft fruit.
A stylish, soft, attractive effort

(
S: 5,8 / E: 32 / A: 14,5%)

Recioto della Valpolicella "Giovanni Allegrini" DOC 2004
Allegrini 
0,5 l 
35,99 €

tiefdunkles, undurchdringliches Purpurrot;
Geschmack: delikate, edle Süsse, Backpflaumen, getrocknete Früchte, mit einer feinen, nicht aufdringlichen Vanilleuntermalung;
im Bouqet vereinen sich intensive Aromen von schwarzen Früchten, Gewürzen und wilden Kräutern.

Dieser einmalige rote Dessertwein trägt den Namen des Gründers des Weingutes "Giovanni Allegrini".
Nur in besten Jahren wird dieser Wein aus getrockneten Trauben nach modernsten önologischen Kriterien hergestellt. Unter Berücksichtigung des klassischen "Recioto" wird dieser Wein vor allem aus bereits am Stock mit Edelfäule befallenen Trauben erzeugt.
In der ersten Oktoberhälfte werden die Trauben für die Trocknung von Hand gelesen. Die Trauben werden dann in Holzkisten über einen Zeitraum von 130 Tagen getrocknet und verlieren dabei bis zu 50% ihres ursprünglichen Wassergehaltes
Reift anschliessend 14 Monate in Barriques
.
Rebsorte: 75% Corvina Veronese, 20% Rondinella, 5% Molinara

sehr gut zu Käse, besonders zu Gorgonzola, zu tropischen Früchten und zum Dessert. Ein „Meditationswein“

Robert Parker, Wine Advocate: 92 Punkte

"Exploring the Best of Northern Italy - The estate's 2004 Recioto della Valpolicella Giovanni Allegrini presents a highly compelling array of burnt sugar, chocolate, violets, earthiness, graphite and tar. This deeply-flavored Recioto offers outstanding balance and is sure to drink beautifully over the next five to seven years, perhaps longer. Anticipated maturity: 2008-2016."

Recioto della Valpolicella "Giovanni Allegrini" DOC 2007
Allegrini 
0,5 l 
35,99 €

tiefdunkles, undurchdringliches Purpurrot;
Geschmack: delikate, edle Süsse, Backpflaumen, getrocknete Früchte, mit einer feinen, nicht aufdringlichen Vanilleuntermalung;
im Bouqet vereinen sich intensive Aromen von schwarzen Früchten, Gewürzen und wilden Kräutern.

Dieser einmalige rote Dessertwein trägt den Namen des Gründers des Weingutes "Giovanni Allegrini".
Nur in besten Jahren wird dieser Wein aus getrockneten Trauben nach modernsten önologischen Kriterien hergestellt. Unter Berücksichtigung des klassischen "Recioto" wird dieser Wein vor allem aus bereits am Stock mit Edelfäule befallenen Trauben erzeugt.
In der ersten Oktoberhälfte werden die Trauben für die Trocknung von Hand gelesen. Die Trauben werden dann in Holzkisten über einen Zeitraum von 130 Tagen getrocknet und verlieren dabei bis zu 50% ihres ursprünglichen Wassergehaltes
Reift anschliessend 14 Monate in Barriques
.
Rebsorte: 75% Corvina Veronese, 20% Rondinella, 5% Molinara

sehr gut zu Käse, besonders zu Gorgonzola, zu tropischen Früchten und zum Dessert. Ein „Meditationswein“

Robert Parker, Wine Advocate: 93 Punkte
"The 2007 Recioto della Valpolicella Classico Giovanni Allegrini is a silky, elegant wine graced with layers of perfumed fruit. Sweet herbs, mint and black pepper linger on the long finish. This is a delicate, feminine vintage for the Recioto. Accordingly, the 2007 should drink nicely right out of the gate. There's nothing else to be said - try it yourself and fall in love!"



Rotweinessig Aceto
Allegrini/Cortegiara 
0,5 l 
7,50 €
für 36 Monate in kleinen Holzfässern gereift